Botanischer Exkursionskreis Südbaden
BEKS

Veranstaltungen SS 2017: Arbeitsgruppenübergreifende Übersicht

Der Botanische Exkursionskreis Südbaden (BEKS) ist eine Initiative botanisch Interessierter und richtet sich gleichermaßen an „Einsteiger“ und fortgeschrittene Pflanzenfreunde. Bei den Exkursionen werden gemeinsam Gebiete erkundet, Pflanzen bestimmt und Pflanzengesellschaften untersucht. Die Freude an der Natur und Botanik ist das gemeinsame Motto.

Die Exkursionen sind weitgehend ohne Vortragscharakter, zusammen Erkunden steht im Vordergrund.
Bitte eine Lupe, ein Bestimmungsbuch, Rucksackverpflegung, sowie wetterfeste Kleidung mitnehmen!
Am jeweiligen Treffpunkt werden Fahrgemeinschaften gebildet - daher bitte vorsorglich den eigenen PKW mitbringen! Teilnehmer mit längerer Anreise und am Zielort dazu Stoßende sollten sich vorher immer mit der Exkursionsleitung in Verbindung setzen.

Alle Exkursionen sind öffentlich, alle Interessierten sind willkommen!


[DRUCKVERSION]

Botanische Exkursionen 2017

… für Naturliebhaber, vegetationskundlich interessierte Studierende und Botaniker

Bitte eine Lupe, ein Bestimmungsbuch, Rucksackverpflegung, sowie wetterfeste Kleidung mitnehmen! Der Treffpunkt „P+R Haid“ liegt an der gleichnamigen Endhaltestelle der Straßenbahn (Linie 3) in FR-Haid (synonym Munzingerstraße). „P+R Paduaallee“ liegt an der gleichnamigen Haltestelle der Straßenbahn (Linie 1) nach Landwasser am Ortseingang von FR-Lehen (= „Straßenseite gegenüber“).

Am jeweiligen Treffpunkt werden Fahrgemeinschaften gebildet - daher bitte vorsorglich den eigenen PKW mitbringen! Teilnehmer mit längerer Anreise und am Zielort dazu Stoßende sollten sich vorher immer mit der Exkursionsleitung in Verbindung setzen. Die TeilnehmerInnen sind durch den BLNN versichert.

Nächstes Planungstreffen am Di., 06.02.2018, 18:00, Bibliothek der Professur für Vegetationskunde, Tennenbacher Str. 4, Freiburg (= „Herderbau“, 4. Stock)!


Leitung: Ulrich Niemann (H.U.Niemann(a)t-online.de)

Tennenbacher Tal bei Emmendingen

Überblick über die Biotope, Wald, Amphibienfauna. Geschichte der Nutzung der Steinbrüche (z.B. für Münsterbau), Trinkwassernutzung, Geschichte des Klosters und Verkehrserschließung. Besichtigung der Kapelle aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Ausklang im Gasthaus "Engel".

1. Treffpunkt: 13.00 Uhr, P+R-Parkplatz der Straßenbahn-Haltestelle Padua-Allee. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.
2. Treffpunkt: 13 h 30 Parkplatz nahe Gasthaus „Engel“ im Tennenbacher Tal.



Leitung: Albert Reif (Tel.07664-6679;albert.reif(a)waldbau.uni-freiburg.de)

Zisiberg bei Hondingen

Wanderung von Hondingen (bei Blumberg) über den Zisiberg und den Eichberg nach Blumberg. Halbtrockenrasen in dem kleinen Naturschutzgebiet“ Zisiberg mit Vorkommen von Küchenschellen.

Treffpunkt: 13.00 Uhr, Wiehre-Bahnhof in FR. Fahrt mit PKW (Fahrgemeinschaften!).
Zweiter Treffpunkt: 14.00, Wanderparkplatz NO Hondingen. Rückkehr gegen 17 Uhr. Gemeinschaftsexkursion mit den „Naturfreunden“, OG Freiburg.



Leitung: Reinhold Treiber (Reinhold.Treiber(a)lkbh.de)

Exkursion im Kaiserstuhl

Orchideen, Mager- und Trockenrasen, Gebüsche – warme Standorte im Kaiserstuhl kennenlernen.

Treffpunkt: Parkplatz Texaspass zwischen Oberbergen und Kiechlingsbergen. Zusammen mit dem Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald.



Leitung: Albert Reif (Tel. 07664 / 6679; albert.reif(a)waldbau.uni-freiburg.de)

Überflutungsaue und Trockenaue auf der Fessenheimer Rheininsel

Wanderung (ca 4 km, teilweise etwas unwegsames Gelände) von der heutigen Rheinaue zur "Trockenaue". Schwarzpappelbestände, Sanddorngebüsche, Säume, (Halb-) Trockenrasen. Pflegemaßnahmen durch „Conservation de Site Alsacienne“.

1. Treffpunkt Fahrgemeinschaften: 8:30 Uhr, Straßenbahn-Endhaltestelle Linien 3 Haid (= Munzinger Strasse, am P+R-Parkplatz).
2. Treffpunkt: 9:00 an der „Bürgermeister-Dilger-Rheinbrücke“ zwischen Autobahnausfahrt Eschbach/Hartheim und Fessenheim. Ende gegen 14 h.



Leitung: Reinhold Treiber (Reinhold.Treiber(a)lkbh.de)

Exkursion im Markgräfler Land bei Müllheim

Markgräflerland kennenlernen – Pflanzen der Pfeifengras-Kiefernwälder, artenreiche Waldränder, Wiesen und Weinberge.

Treffpunkt: Feldberg (= Ortsteil von Müllheim), an der Kirche. Zusammen mit dem Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald.



Leitung: Jochen Paleit (Jochen.paleit(a)kappel-grafenhausen.de); Albert Reif (Tel.07664 / 6679; albert.reif(a)waldbau.uni-freiburg.de).

Exkursion in das NSG „Taubergiessen

Ökologie und Management von Wald und Grasland. Beweidungsprojekt "Wilde Weiden" der Gemeinde Kappel-Grafenhausen. Wanderung durch ein neues Schonwaldgebiet mit der Zielsetzung großflächiger extensiver Beweidung, sowie in angrenzende Lebensräume.

Treffpunkt: 13.30 Uhr, P+R-Parkplatz der Straßenbahn-Haltestelle Padua-Allee. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.



Leitung: Nicolas Schoof (0176/61817226; nicolas.schoof(a)posteo.dewaldbau.uni-freiburg.de), Albert Reif (Tel.07664 / 6679; albert.reif(a)waldbau.uni-freiburg.de).

Beweidungsflächen und Biotope am Schloßberg in Freiburg

Lokale Naturschutzmaßnahmen und Besonderheiten am Freiburger Schloßberg: Naturwaldentwicklung ("unfreiwilliger Bannwald"), urbanes Weideprojekt, alte Steinbrüche, Anlage von Kleingewässern.

Treffpunkt: 14 h, Schlossbergrestaurant Dattler, am Schlossberg 1, Freiburg.



Leitung: Mickey Wiedermann (mickeyleewiedermann(a)gmail.com), Sophie Mailänder (), Albert Reif (Tel.07664-6679; albert.reif(a)waldbau.uni-freiburg.de).

Wutachschlucht

Auwälder an der Wutach (Muschelkalkteil) und Pioniervegetation an den Rutschhängen des Eichbergs. Gutes Schuhwerk und gute Geländetauglichkeit erforderlich! Wanderstrecke ca. 4 km.

Treffpunkt: 9.00 Uhr, Wiehre-Bahnhof in FR. Fahrt mit PKW (Fahrgemeinschaften!).
Zweiter Treffpunkt: 10.00 Uhr, Parkplatz an der „Scheffellinde“ in Achdorf. Rückkehr gegen 17.00 Uhr.



Leitung: Friedrich Kretzschmar (0761-46460; Friedrich.Kretzschmar(a)grimm-brothers.de)

Moore, Weidfelder und Nasswiesen um Schönwald im Schwarzwald

Wanderung (ca. 10 km) im Fauna-Flora-Habitat-Gebiet "Schönwälder Hochflächen". Typische Lebensräume und Arten (Hochmoore mit Spirken-Moorwald, Extensivweiden mit Arnika und artenreichen Niedermoorwiesen). Seltene Moorlibellen und Schmetterlinge. Ehemals typische Feld-Gras-Wirtschaft des Hofgütergebiets des Mittleren Schwarzwalds (in Resten).

Treffpunkt: 9.00 Uhr, P+R-Parkplatz der Straßenbahn-Haltestelle Padua-Allee. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften (ca. 1 h Fahrzeit).
Hinweis: Maximal 20 TeilnehmerInnen. Teilnahme nur nach verbindlicher, telefonischer Anmeldung bis 01.07.2017.



Leitung: Reinhold Treiber (Reinhold.Treiber(a)lkbh.de)

Exkursion bei Löffingen

Pflanzen des Flächenhaften Naturdenkmals "Enzianwiesen" mit Magerrasen, FFH Mähwiesen und besonderen Gehölzen.

Treffpunkt: Parkplatz am „Lidl“, Studerstraße, Ortsrand von Löffingen



Leitung: Veronika Wähnert (0761-1529637; veronika.waehnert(a)web.de)

Pilzexkursion

Es geht nicht um das Sammeln von Speisepilzen. Exkursionsgebiet hängt von der Witterung ab und kann erst bei Abfahrt bekannt gegeben werden.

Teilnahme nur nach verbindlicher, telefonischer Anmeldung bis 19.8.17.

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Wiehrebahnhof, Bildung von Fahrgemeinschaften. Rückkehr ca. 16.00 h.
Hinweis: Maximal 15 TeilnehmerInnen.



Leitung: Reinhold Treiber (Reinhold.Treiber(a)lkbh.de)

Exkursion im Schwarzwald auf dem Kandel

Borstgrasrasen, Bärwurz-Bergwiesen, Heidelbeersäume und magere Weiden des Kandelgipfels kennenlernen.

Treffpunkt: Parkplatz Berggasthaus Kandelhof. Zusammen mit dem Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald.



Leitung: Hans-Ulrich.Hayn (0761-2187-5160 Forstbezirk Kirchzarten; Hans-Ulrich.Hayn(a)lkbh.de)

Eibenwald auf Gneis im Höllental bei Falkenstein

Wanderung zum Eibenwald am Nordosthang hinter dem Neubauernhof bei Falkensteig. Überschirmung mit Buchen, Tannen und anderen Mischbaumarten.

Treffpunkt: 13.30 Bahnhof Himmelreich.